Projekte

Augenmedizin in Entwicklungsländern

Verantwortung für Menschen mit Augenleiden in Entwicklungsländern: OcuNet Klinik in Äthiopien
Nirgendwo erblinden mehr Menschen als in der Dritten Welt. Die meisten erblinden, weil eine augenmedizinische Einrichtung für sie nicht erreichbar oder nicht bezahlbar ist. Die Ärzte der OcuNet Gruppe haben gemeinsam mit der Christoffel-Blindenmission eine Klinik in Chiro, Äthiopien, gebaut, um den Menschen dort zu helfen.

2006 fiel der Startschuss zu dem Projekt. Mehr als € 400.000 wurden für Bau, Ausstattung und Betrieb die Klinik generiert. 6 OP Teams aus OcuNet Zentren waren vor Ort und haben dort mit eigener OP-Tätigkeit, Schulung des dortigen Arztes und des nicht-medizinischen Personals, Anleitungen und Reparaturen der Geräte und vielem mehr praktische Anschubhilfe geleistet. In 2013 wurde von Optikern noch eine komplette Optikerwerkstatt eingerichtet und örtliche Optiker ausgebildet. Nach intensiver Betreuung und Fundraising wurde ein wichtiges Etappenziel erreicht: die OcuNet Augenklinik in Chiro, Äthiopien, wurde in die Selbstständigkeit entlassen.

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) ist ein internationales Hilfswerk mit dem Ziel, augenkranken, blinden und anders behinderten Menschen in Ländern der „Dritten Welt“ zu helfen. Der CBM ist das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen zuerkannt. Jede Spende an unseren Partner, die Christoffel Blindenmission, hilft und unter dem Kennwort "OcuNet Klinik in Chiro" wird sie ausschließlich unserem Projekt zugeführt.

Bitte helfen Sie!
Kennwort: OcuNet Klinik in Chiro
Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE46 3702 0500 0000 0020 20
BIC: BFSWDE33XXX

Weitere Informationen: