Meldungen der OcuNet Gruppe

9. OcuNet Medizinischer Jahresbericht 2011 erschienen

Juni 2012 - Gemeinsam realisieren OcuNet Zentren und OcuNet Praxen eine ehrgeizige Agenda zu Vernetzung und Qualität im Auge – mit der auch ein Beitrag zur Entwicklung der Versorgungsstrukturen in Deutschland geleistet wird. Die OcuNet Gruppe stößt damit auf reges Interesse innerhalb und außerhalb der Augenheilkunde: Ende 2011 waren bereits 16 % aller Fachärzte für Augenheilkunde der OcuNet Gruppe explizit angeschlossen, es wurden rd. 235.000 Operationen durchgeführt, 3.074 Augenärzte wirkten auf unterschiedliche Weise in der OcuNet Gruppe mit.

Die Vernetzung in der OcuNet Gruppe hat drei Dimensionen: Wir fördern und entwickeln die Zusammenarbeit zwischen allen angeschlossenen augenmedizinischen Einrichtungen z.B. über gemeinsames Qualitätsmanagement oder strukturierten Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die medizinische Praxis. Die OcuNet Zentren realisieren darüber hinaus als filialisierte augenmedizinische Einrichtungen an der Schnittstelle zwischen ambulantem und stationärem Sektor Vernetzung unter einem Dach und unter einheitlicher Führung.

Ocunet Content Image